Ein Ortsbeirat in jedem Stadtteil
In jedem der sechs Stadtteile Pohlheims gibt es einen Ortsbeirat.
Die Ortsbeiratsmitglieder werden bei der Gemeindewahl für die Dauer einer Legislaturperiode gewählt. Sie wählen aus ihren Reihen den Ortsvorsteher oder die Ortsvorsteherin.
Mit Ausnahme des Ortsbeirats von Dorf Güll mit fünf Mitgliedern, bestehen die Ortsbeiräte in Pohlheim jeweils aus sieben Mitgliedern.

» Die Ortsbeiratsmitglieder der SPD in Pohlheim

 

Beratende Funktion
Die Ortsbeiräte beschäftigen sich mit Fragen, die den Stadtteil betreffen, wie z.B.

  • Entwurf des Haushaltsplans
  • Änderung der Ortsbezirksgrenzen
  • Entwürfe von Bebauungsplänen
  • Standortfragen für öffentliche Einrichtungen, z. B.: Schulen, Kindertagesstätten,
  • Alten- und Jugendclubs, Spiel- und Sportanlagen, Grün- und Erholungsanlagen
  • Investitionsplanungen zu Objekten des Stadtteils
  • Straßenbenennungen
  • Änderungen in der Verkehrsführung
  • Vorschläge für die Besetzung des Ortsgerichts
  • Bürgerversammlungen

Der Ortsbeirat kann keine eigenen Entscheidungen treffen, es sei denn, er wird ausdrücklich dazu aufgefordert. Er hat aber eine wichtige beratende Funktion.

 

Öffentliche Sitzungen
Die Sitzungen der Ortsbeiräte sind öffentlich. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich vor Ort darüber zu informieren, was Ihren Stadtteil betrifft!
Die Sitzungstermine finden Sie in den Pohlheimer Nachrichten und hier unter » Termine.

Rechte und Pflichten der Ortsbeiräte können Sie in der Hessischen Gemeindeordnung (HGO, » www.rv.hessenrecht.hessen.de) und der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte der Stadt Pohlheim (» PDF) nachlesen.