Aktuelles

Pohlheimer SPD AG 60+ lobte neue Räume der Diakoniestation

27.07.2012  |  Allgemein, AG 60+

(rg) Das neue Domizil der Diakoniestation Fernwald-Pohlheim in der Seniorenresidenz in der „Neuen Mitte“ Pohlheims besuchten dieser Tage die Mitglieder der SPD-Arbeitsgemeinschaft (AG) 60+ der Limesstadt. Dort wurden sie in den neuen Räumen von der Leiterin, Hannelore Görtz, begrüßt und über die Pflegeleistungen der 35 Mitarbeiter informiert.

Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern sind insgesamt 72 Frauen und Männer für die Diakoniestation tätig, erfuhren die Sozialdemokraten. 190 Patienten werden von ihnen betreut. Die Demenzbetreuung im Rahmen des „Limes Cafe“ in Watzenborn-Steinberg, Grüningen und Steinbach wurde von Görtz besonders hervorgehoben.

Aufgrund steigender Demenzfälle wünscht sich die Diakoniestation eine Tagespflegestelle auch in Garbenteich, wo das Haus des Kleintierzuchtvereins in der Diskussion ist, sagte die Leiterin. Der Kostenrahmen für die Renovierung wird auf zwischen 100.000 und 500.000 Euro geschätzt. Das Thema wird zur Zeit in den politischen Stadtgremien -insbesondere im Hinblick auf die hohe Kostensituation- intensiv diskutiert, bestätigten die Sozialdemokraten. Die neuen und modernen Räumlichkeiten der Diakoniestation in der Seniorenresidenz fanden bei den SPD-Besuchern lobende Worte.

Schreibe einen Kommentar