Zum Hauptinhalt springen

SPD vor Ort

Schulweg in Hausen nicht ungefährlich

SPD_Ortsbegehung_Hausen

Die Sicherheit der Schulwege in Hausen war das zentrale Thema einer Ortsbegehung, zu der die SPD Hausen eingeladen hatte. Unter Führung von Ortsbezirksvorsitzenden Sabine Scheele-Brenne wurden dabei besonders die beengten Verhältnisse und dadurch entstehenden Gefahren für Fußgänger in der Alten Gießener Straße von Anwohnern angesprochen.

Das SPD-Ortsbeiratsmitglied Ralf Ohnmacht wies auf den maroden Zustand der Treppe zwischen Bachstraße und Parkstraße hin, die außerhalb der Winterzeit von den Schulkindern genutzt wird. Hier muss die Stadt dringend tätig werden, um Stolperfallen zu beseitigen und den weiteren Verfall der Treppe aufzuhalten, so Ohnmacht. Der Schulweg entlang der Alten Gießener Straße ist durch den teilweise sehr schmalen Bürgersteig und das „rücksichtslose Verhalten“ mancher Autofahrer nicht ungefährlich. Eine Anwohnerin berichtete, dass viele Autofahrer bei Gegenverkehr einfach auf den Bürgersteig ausweichen; der niedrige Bordstein ist kein Hindernis. Horst Biadala, der den Ortsverein vertrat, verwies auf Lösungsmöglichkeiten hin, wie sie anderorts für dieses Problem mit entsprechenden baulichen Veränderungen gefunden worden seien. weiterlesen

SPD VOR ORT | Ortsrundgänge in Dorf-Güll und Grüningen

BITTE BEACHTEN: der für heute geplante Ortsrundgang in Dorf-Güll fällt wetterbedingt aus, der neue Termin wird noch bekannt gegeben!

In den kommenden Tagen laden wir mit den Ortsbezirken zu weiteren Rundgängen in zwei Stadtteilen ein. Nach Watzenborn-Steinberg, Garbenteich und Hausen sind nun Dorf-Güll und Grüningen unser Ziel.
Der neue Termin für den Ortsrundgang in Dorf-Güll wird noch bekannt gegeben. Diesmal überprüfen wir den Stadtteil auf seine Barrierefreiheit. Mit Rollator und Rollstuhl wollen wir vor Ort erkunden, was es für gehandicapte Bürgerinnen und Bürger zu verbessern gilt. Treffpunkt ist bei Angelika Bartosch, vor dem Haus Klosterweg 8 in Dorf-Güll.

Am Wochenende darauf laden wir am Samstag, den 27. Februar um 15 Uhr zu einem Rundgang durch Grüningen ein. Treffpunkt ist dann der Parkplatz hinter der Limes-Halle. Am Ende kehren wir im Grüninger Gasthaus ein, dass durch seine polnischen Spezialitäten bekannt ist.
Wir freuen uns, wenn möglichst viele von Euch dabei sein werden.

Situation in Watzenborn-Steinberg – „Nachjustieren ist angesagt“

Watzenborn-Steinberg ist in den letzten Jahren stetig gewachsen: Die heimische Wirtschaft ist stabil, die Versorgungslage der Bürger ist durch die Neue Mitte langfristig gesichert, insbesondere auch die Gesundheitsversorgung, stellte der stellvertretende Fraktionsvize der Pohlheim Sozialdemokraten, Prof. Dr. Ernst-Ulrich Huster beim SPD-Ortsrundgang fest. Aber bei ihrem Treffen am 2. Februar haben die Kommunalpolitiker der SPD doch einige Schwachstellen erkannt, die eine Nachbesserung notwendig machen.
Unter Leitung von Wilken Gräf, dem Kandidaten der SPD für den Vorsitz im Ortsbeirat, und in Begleitung der Stadträtin Sabine Scheele startete die Gruppe von Stadtverordneten und Kandidaten für das Stadtparlament am Rathaus. Sie begrüßte die Installation der Ladestation für Elektromobile, bedauerten zugleich, dass die Stadt bislang bei der Elektromobilität mit der Anschaffung eines Elektro-Fahrzeuges nicht mit gutem Beispiel vorangegangen sei. Zugleich konnte sich die zehnköpfige Gruppe erneut einen Eindruck von der starken Frequenz der Ludwigstraße durch den Straßenverkehr verschaffen. Hier will die SPD, so der Parteivorsitzende Dominic Tamme, möglichst rasch auswärtige Expertise einholen, um für Entlastung zu sorgen. weiterlesen

Wirtschaftsförderung interessiert Pohlheimer Sozialdemokraten

Hauptthema beim Besuch einer Delegation von Pohlheimer Sozialdemokraten mit Stadträtin Sabine Scheele-Brenne und dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Prof. Dr. Ernst-Ulrich Huster an der Spitze beim Landkreis Gießen war die Wirtschaftsförderung und deren Möglichkeiten für Arbeitsplätze und Attraktivität des Standortes für Unternehmen, Bewohner, Neubürger und Gäste. Dazu informierten die Landrätin Anita Schneider und von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kreisentwicklung deren Leiter, Dr.-Ing. Manfred Felske-Zech ausführlich.

Für die Kreisentwicklung ist die Stabsstelle neben Wirtschaftsförderung und im Tourismus besonders auch für die Kommunale Beschäftigungsförderung und die regionale Energiepolitik ein wichtiger Impulsgeber, zeigten sie auf. Die Vermarktung des Landkreises als Wirtschaftsstandort spiele dabei genau so eine entscheidende Rolle, wie die Kommunikation mit den Unternehmen, die so ihre Bedarfe und Potentiale direkt mitteilen können. Zu den vorrangigen Zielen gehöre der Ausbau der Gründerkultur. In Kooperation mit Partnern, wie der Wirtschaftsförderung der Stadt Gießen, dem Technologie- und Innovationszentrum Gießen (TIG), Fachinstituten und den Hochschulen gebe es zudem Workshops und Seminare, die über aktuelle Entwicklungen und Innovationen und Fördermöglichkeiten informieren. Gerade in der Vernetzung der Kommunen durch den Landkreis, bestehen bessere Möglichkeiten zur Unternehmensansiedlung und damit zur Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen. Wichtig sei auch die Vermarktung als Freizeitregion im Bereich des Tourismus. Die Stabsstelle sei zudem maßgeblich an einer Strategie zum Aufbau einer dezentralen, regionalen Energieversorgung beteiligt. Dass alles zum Nutzen der Kreisgemeinden und eines umfassenden Service für deren Bürgerinnen und Bürger, wie sie unterstrichen. weiterlesen

Hecke muss noch wachsen! Garbenteicher Sozialdemokraten unterwegs


Zu einem Dezember-Rundgang durch ihren Stadtteil Garbenteich hatten die Sozialdemokraten des Pohlheimer Stadtteils eingeladen.
Unter Leitung von Fraktionsvorsitzenden Peter Alexander und dem Stadtverordneten Sven Weigel startete die Gruppe, darunter auch die Stadträte Sabine Scheele-Brenne und Tobias Slenzcek, am Friedhof. Auch auf dem Friedhof schauten sich die Pohlheimer Sozialdemokraten beim Rundgang durch Garbenteich um. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Alexander und Stadtverordnete Sven Weigel (rechts) führten den Rundgang an.
weiterlesen