Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

„Schandfleck“ Garbenteicher Kreisel endlich angehen

18.08.2017  |  Ortsbezirk Garbenteich

Bei einem Rundgang durch den Pohlheimer Stadtteil Garbenteich ermittelte der dortige SPD-Ortsbezirk einiges an Verbesserungspotential im äußeren Erscheinungsbild und der Infrastruktur vor Ort. Besonders das ungesteuerte Pflanzenwachstum am neuen Kreisel an der Landesstraße wurde als „Schandfleck“ benannt, informierte der SPD-Fraktions- und Ortsbezirksvorsitzende Peter Alexander.

(rge) Der Magistrat wurde nun in einem Antrag gebeten, sich für eine angemessene Gestaltung bei der für die Pflege zuständigen Behörde von „Hessen Mobil“ einzusetzen.
Vorschläge gab es gleich dazu von den Sozialdemokraten aus Garbenteich, in dessen Mittelpunkt auf dem Erdhügel des Kreisels das Pohlheimer Wappen stehen soll. Aber auch eine Miniatur des historischen Limes-Wachturms aus dem Wappen wäre für die SPD-Kommunalpolitiker denkbar, genau so wie eine Stehle umrahmt mit den Worten „Herzlich willkommen in Pohlheim“.

Im weiteren Focus der Begehung stand zudem der Verbindungsweg zwischen Garbenteich und der „Neuen Mitte“ Pohlheims. Hier wird der unbefestigte Verbindungsweg vom Schiffenberger Weg vom Bahnübergang bis zu Betonweg bemängelt. Der abschüssige „Grasweg“ ist nach Regenfällen kaum begehbar und stellt eine Gefahr für die Sicherheit der Fußgänger dar, so Alexander. Hier wünschen sich die Garbenteicher Genossen eine Planierung des Verbindungsweges mit „umweltverträglichen Material“, damit die Seniorenresidenz und das Einkaufszentrum für Fußgänger sicher besucht werden kann. Die dafür benötigten Mittel bezifferte die SPD als gering, würden aber einen wichtigen Mehrwert im Lückenschluss der Begehbarkeit für alle Bürger bedeuten.


Pohlheimer Kinder als Sternengucker unterwegs

04.08.2017  |  SPD Ortsverein

Wie schon seit vielen Jahren haben die Pohlheimer Sozialdemokraten auch in diesem Jahr einen astronomische Ausflug für die Kinder zur Sternwarte Burgsolms organisiert.
Einen direkten Blick durch die Fernrohre in die unendlichen Weiten des Universums blieb zwar den 25 Pohlheimer Ferienspielkinder aufgrund der Wolkendecke verwehrt, trotzdem erlebten sie einen spannenden Abend in der Volkssternwarte Burgsolms. Erstmals zeichnete Carola Hagmann mit einem Team für die Organisation verantwortlich. So erreichte man bei anbrechender Dunkelheit die Sternwarte sicher und wurde dort vom Hobby-Astrologen Dr. Alexander Valenca begrüßt.

Nach Saft und Süßigkeiten zur Stärkung führte er den Kindern die verschiedenen Sternengucker-Fernrohre vor und erklärte den Unterschied zwischen Linsen-und Spiegelteleskopen mit denen man an sternenklaren Abenden unter anderem Saturn und Mars aus Mittelhessen sehr gut beobachten kann. Dies erklärte in einer Multimedia-Bilderschau den Kindern, die auch viele Fragen hatten. Vor allem von der Erde aus sichtbare astronomische Ereignisse, wie eine Mond- oder Sonnenfinsternis interessierten sie brennend. „Vorsicht!“ mahnte hier Dr. Valenca an. „Niemals direkt in die Sonne schauen, denn sonst verliert man das Augenlicht.“ Immer eine spezielle Schutzbrille oder Vorrichtung benutzen, gab er als Tipp an Kinder und Eltern weiter. Kurz vor Mitternacht waren alle Kinder wieder glücklich und mit einigem neuen Wissen wieder in der Limes-Stadt zurück.


Arbeiterinnen in den Zigarrenfabriken von Pohlheim – Einladung zum Themenabend am 18. August 2017

03.08.2017  |  SPD Ortsverein

Bis Anfang der 60er Jahre gab es in Pohlheim (wie auch in vielen anderen Orten im Landkreis) Zigarrenfabriken, in denen vor allem Frauen beschäftigt waren, entweder in der Fabrik oder in Heimarbeit. Mit diesem spannenden Kapitel weiblicher Geschichte wollen wir uns bei unserem Themenabend beschäftigen. Alle Pohlheimer Bürgerinnen sind herzlich zu dieser Veranstaltung der SPD Pohlheim in Zusammenarbeit mit der AsF Gießen eingeladen!

Die Veranstaltung findet statt:
Freitag, den 18.8.2017, 19 Uhr bis gegen 21 Uhr
in der Heimatstube in Pohlheim Watzenborn-Steinberg,
Ludwigstraße 22, 35415 Pohlheim


„Gut Wohnen – einfach unbezahlbar?!“ SPD-Talk mit Landrätin Anita Schneider

08.06.2017  |  SPD Ortsverein

Informationsveranstaltung mit Landrätin Anita Schneider zum Thema bezahlbarer Wohnraum
Bezahlbarer Wohnraum wird immer mehr zur Mangelware. Die Mieten steigen, das Angebot vor
allen an kleinen und an günstigen Wohnungen reicht nicht aus. Was kann getan werden?
Wir haben zu diesem Thema unsere Landrätin Anita Schneider nach Pohlheim eingeladen.
Frau Schneider wird über die jüngste Initiative des Landkreises, die „Sozialer Wohnungsbau und
Strukturförderung im Landkreis Gießen GmbH“ informieren und vorstellen, wie diese GmbH die
beteiligten Städte und Gemeinden bei der Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum unterstützen
soll. Sie wird auch das Wohnbaubedarfskonzept erläutern, das im Auftrag des Landkreises für alle
Kommunen erstellt wurde, auch für die Stadt Pohlheim.

Die Veranstaltung findet statt:
Freitag, den 16.6.2017, Beginn 19 Uhr
im Foyer der Volkshalle in Watzenborn-Steinberg,
Ludwigstraße 33-35, 35415 Pohlheim

– Der Veranstaltungsraum ist barrierefrei zugänglich. –

Die SPD Pohlheim lädt alle interessierten Bürger- und Bürgerinnen zu dieser Veranstaltung ein! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.


Frau übernimmt bei Pohlheimer SPD das Ruder

03.06.2017  |  SPD Ortsverein


Sabine Scheele-Brenne führt jetzt die Pohlheimer SPD an. Dominic Tamme trat aus beruflichen Gründen zurück.
(rg) Sabine Scheele-Brenne ist neue Pohlheimer SPD Vorsitzende. Die Kommunalpolitikerin, die bereits als Stadträtin, im Stadtparlament sowie im Kreistag Akzente setzte, wurde in geheimer Wahl mit einstimmiger Mehrheit gewählt und ist damit Nachfolgerin von Dominic Tamme, der aufgrund beruflicher Verpflichtungen nicht mehr in der Führungsposition zur Verfügung stand. Er wird allerdings im Vorstand als Beisitzer vertreten sein. Damit übernimmt erstmals in der Pohlheimer SPD-Geschichte eine Frau das Ruder als erste Vorsitzende. Als Scheele-Brennes Stellvertreter ist der 36-jährige Isray Budak, der aktuell als Magistratsmitglied politische Verantwortung trägt, ebenfalls einmütig gewählt worden. Bei den Ergänzungswahlen wurden neben Tamme noch Justin Küblbeck (38) in den Vorstand gewählt. Der Neu-Pohlheimer war bereits im Kreistag in der Wetterau kommunalpolitisch aktiv und ist als Geschäftsführer der Jungen Sozialdemokraten (Jusos) Hessen-Süd in Frankfurt tätig. Scheele-Brenne kündigte in ihrer Dankrede neue politische Impulse in Pohlheim für die Bürger an, darunter auch speziell mit Angeboten für Frauen. Sie bedankte sich zudem bei Tamme für seine langjährige Arbeit.
» weiterlesen


Ratenzahlungen bei Straßenbeiträgen – Änderung beim Zinssatz

31.05.2017  |  Fraktion

Anlässlich der Frage zur eventuellen Umstellung auf „Wiederkehrende Straßenbeiträge“ hat sich die SPD-Fraktion auch mit Einzelfragen bei der Belastung der Anlieger durch Straßenbeiträge beschäftigt. Nach der derzeit gültigen Straßenbeitragssatzung wird der beitragsfähige Aufwand nur von den betroffenen Anliegern der grundhaft sanierten Straße erhoben. Dabei ist es keine Seltenheit, dass die anstehende Einmalzahlung dieser Anlieger wegen ihrer beträchtlichen Höhe zu Zahlungsschwierigkeiten führt.

Wenn in diesen Fällen ein berechtigtes Interesse nachgewiesen wird, gewährt die Stadt Pohlheim dem zahlungspflichtigen Anlieger die Gesamtsumme per Ratenzahlungen auszugleichen. Diese Ratenzahlungen sind zu verzinsen. Der hierfür maßgebliche Zinssatz ist vom Planungsbüro, das von der Stadt Pohlheim bei diesen Straßensanierungen beauftragt wird, gegenüber der Bevölkerung in mehreren Anliegerversammlungen auf 6 % pro Jahr beziffert worden.
Dies ist aber nur bis zum 31.12.2012 zutreffend und hat sich bis zu diesem Zeitpunkt auf § 4 des Kommunalen Abgabengesetzes des Landes Hessen (KAG) gestützt.
Mit Wirkung zum 01.01.2013 ist dieses Gesetz jedoch zum Teil neu gefasst worden. Neben der Möglichkeit der Erhebung mittels „Wiederkehrende Straßenbeiträge“ ist die Höhe des Zinssatzes auf die Ratenzahlungen neu geregelt worden.
Danach ist der maßgebliche Zahlungsbetrag jährlich mit höchstens 3 % über dem zu Beginn des Jahres geltenden Basiszinssatz nach § 247 BGB zu verzinsen.
Dies bedeutet beispielsweise für das Jahr 2017, dass der zutreffende Zinssatz nicht 6 % sondern maximal 2,12 % betragen darf.

» weiterlesen


Impressionen von der Veranstaltung mit Mike Josef und Matthias Körner: „Gut Leben in der Stadt und auf dem Land“ am 28.5.2017

31.05.2017  |  SPD Ortsverein

Fotos: Malek Yacoub


Gut Leben – in der Stadt und auf dem Land. Diskussion mit Mike Josef und Matthias Körner am 28. Mai!

18.05.2017  |  SPD Ortsverein

Mike Josef und Matthias Körner

Diese Kernaussage der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands für die Bundestagswahl 2017 ist Schwerpunkt einer Veranstaltung der SPD Pohlheim mit

Mike Josef
(Vorsitzender der SPD Frankfurt und Planungsdezernent der Stadt Frankfurt) und

Matthias Körner
(Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Gießen und Bundestagskandidat für den Wahlkreis Gießen/Alsfeld)

In einem lebendigen Dialog geht es um Themen wie

  • Stadt und Land gehören zusammen
  • Gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen
  • Wohnraum für alle Generationen schaffen
  • Förderung des öffentlichen Nahverkehrs
  • Kinderbetreuung der Zukunft

Wann: Sonntag, 28. Mai 2017, 14.00 Uhr
Wo: Gaststätte „Zur Krone“, 35415 Pohlheim-Watzenborn-Steinberg, Giessener Straße 42

 


» alle Berichte