Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Einladung zum Besuch der Baustelle „Wasserhaus am Trieb“

19.10.2017  |  Allgemein, SPD Ortsverein

Alle interessierten Bürger und Bürgerinnen sind herzlich zu einer Besichtigung der Baustelle „Am Trieb“ für Samstag, dem 21. Oktober 2017 ab 15.00 Uhr eingeladen!

Auf Anregung von Stadtrat Uwe Happel und Stadtverordneten Ulrich Kuhn sind in den letzten Wochen einige Arbeiten zum Erhalt und Renovierung des ehemaligen Hochbehälters „Wasserhaus am Trieb“ vorgenommen und durchgeführt worden. Weitere bauliche Verbesserungen an diesem und anderen ehemaligen Hochbehältern und Wasseranlagen werden folgen.
Am Schluss dieser Initiative sollen die fertig restaurierten Objekte stehen, die danach noch durch einen kulturhistorischen Rundwanderweg zum Thema der Wasserversorgung in Watzenborn-Steinberg als Gesamtprojekt abgerundet werden.

Den beiden Initiatoren haben sich einige Mitbürger und Mitbürgerinnen und der Ortbeirat bereits angeschlossen. Eine Gruppe um Stadtrat und Ortsbeiratsmitglied Rolf Kandel wertet historische Daten und Bilder aus und wird diese in einem ersten Überblick allen Interessierten an diesem Tag präsentieren.

Gründung einer Interessengemeinschaft
Zuvor findet schon um 13:30 Uhr im Gasthaus „Zur Ludwigshöhe“ die Versammlung zur Gründung einer Interessengemeinschaft zur „Förderung des Erhaltes der historischen Wasserhochbehälter, der geschichtlichen Aufarbeitung der Wasserversorgung und Anlegung eines kulturhistorischen Rundwanderweges in Watzenborn-Steinberg“ statt. Auch hierzu lädt der Ortsbeirat auf das Herzlichste ein!


Kommen Sie zum 6. PlusSize Ladies Flohmarkt am 22.10.2017 in Dorf-Güll! – Chicke Mode in den Größen 46-62

07.10.2017  |  Allgemein, Ortsbezirk Süd

In der Klosterwaldhalle in Pohlheims Stadtteil Dorf-Güll findet am Sonntag, den 22.10.2017 von 14 bis 16 Uhr wieder der beliebte Flohmarkt für PlusSize-Ladies statt.
Der PlusSize Ladies-Flohmarkt ist eine gute Gelegenheit, Second-Hand-Kleidung günstig zu erwerben. Angeboten werden Kleidung, sowie Accessoires,wie Handtaschen, Schmuck und Schuhe.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Es gibt Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.
Die Standgebühr für einen von uns gestellten Tisch beträgt € 8,00. Falls Sie einen Kuchen backen, beträgt die Gebühr nur € 6,00. Für von Ihnen gestellte Zusatzständer berechnen wir zusätzlich € 5,00.
Anmeldung und Info bei: SPD-AG 60 plus Pohlheim Angelika Bartosch, Tel.: 06404-1206, Handy: 0170-2840 196 E-Mail: angelika.bartosch@spd-pohlheim.de


SPD Pohlheim besucht den neuen Geschäftsführer der Lebenshilfe

20.09.2017  |  SPD Ortsverein

„Die Bedeutung der Lebenshilfe und der Wert der geleisteten Arbeit für die Stadt Pohlheim steht für uns Sozialdemokraten außer Frage“, betonte der Sozialexperte Prof. Dr. Ernst-Ulrich Huster nach einem Besuch des SPD Ortsvereins bei dem neuen Geschäftsführer der Lebenshilfe, Dirk Oßwald.

Der gemeinsame Austausch mit der Lebenshilfe habe Tradition und werde auch in Zukunft weitergeführt, kündigte die Vorsitzende der Pohlheimer SPD, Sabine Scheele-Brenne an.

Dirk Oßwald, als ehemaliger Kreisbeigeordneter des Landkreises in Pohlheim kein Unbekannter, informierte die Sozialdemokraten über das aktuelle Angebots-Portfolio der Lebenshilfe. Die Vielfalt der Aufgaben und die Bandbreite der Aktivitäten, zu dem seit knapp einem Jahr auch eine Reiseagentur und seit kurzem auch ein sog. Repair-Café in Zusammenarbeit mit dem Pohlheimer Seniorenbeirat gehört, beeindruckte die Besucher.

Die Lebenshilfe sei im Bereich der Kinderbetreuung mittlerweile der größte freie Träger und ein gefragter Dienstleister für die Kommunen in diesem Bereich. Der personalintensive Kindergartenbereich mit aufwändigem Fortbildungsangebot für die Erziehenden – so Oßwald – schreibe aber rote Zahlen.
» weiterlesen


Neue Baugebiete in Pohlheim ermöglichen

23.08.2017  |  Fraktion

Der Fraktionsvorstand der SPD im Stadtparlament Pohlheim hat sich ausführlich mit der aktuellen Lage auf dem Baumarkt in Pohlheim beschäftigt. Es fehlt an notwendigen Baugebieten, um die bestehende Nachfrage zu befriedigen. Leider komme es zu keiner Lösung im Baugebiet „Oberweg IV“ und die damit verbundene bauliche Annäherung an Garbenteich. Die Stadt dürfe allerdings nicht vor den dortigen Blockaden kapitulieren und müsse nach Alternativen suchen.
Die SPD-Fraktion hat deshalb einen Antrag in die Stadtverordnetenversammlung einge-bracht, um neue rechtskräftige Bebauungspläne für Pohlheim zu entwickeln. Mit dem Stadtentwicklungsplan von 2014 und den Beschlüssen aus den Gremien in den 1980er und 1990er Jahren wurde die Wohnbebauung in Pohlheim Nord in Angriff genommen, die leider nunmehr stark gehemmt ist. Nach Auffassung der SPD-Fraktion könnten das Gebiet „Ober dem Seechen“ und das in früheren Zeiten vorgesehene Gebiet „Wolfshütte“ einen neuen Anschub bringen. Sie sieht darin einen gangbaren Weg, dem Bedarf im Allgemeinen für den privaten Wohnungsbau, aber auch für den sozialen Wohnungsbau im Besonderen besser entsprechen zu können. Im Gegenzug solle das Baugebiet „Oberweg IV“ zunächst nicht weiter verfolgt werden, bis sich dort gangbare Lösungswege abzeichnen.
Die SPD-Fraktion wünscht sich eine zielgerichtete Diskussion in den Gremien der Stadt Pohlheim und letztlich einen Aufstellungsbeschluss zur Entwicklung eines neuen Be-bauungsplanes.


„Schandfleck“ Garbenteicher Kreisel endlich angehen

18.08.2017  |  Ortsbezirk Garbenteich

Bei einem Rundgang durch den Pohlheimer Stadtteil Garbenteich ermittelte der dortige SPD-Ortsbezirk einiges an Verbesserungspotential im äußeren Erscheinungsbild und der Infrastruktur vor Ort. Besonders das ungesteuerte Pflanzenwachstum am neuen Kreisel an der Landesstraße wurde als „Schandfleck“ benannt, informierte der SPD-Fraktions- und Ortsbezirksvorsitzende Peter Alexander.

(rge) Der Magistrat wurde nun in einem Antrag gebeten, sich für eine angemessene Gestaltung bei der für die Pflege zuständigen Behörde von „Hessen Mobil“ einzusetzen.
Vorschläge gab es gleich dazu von den Sozialdemokraten aus Garbenteich, in dessen Mittelpunkt auf dem Erdhügel des Kreisels das Pohlheimer Wappen stehen soll. Aber auch eine Miniatur des historischen Limes-Wachturms aus dem Wappen wäre für die SPD-Kommunalpolitiker denkbar, genau so wie eine Stehle umrahmt mit den Worten „Herzlich willkommen in Pohlheim“.

Im weiteren Focus der Begehung stand zudem der Verbindungsweg zwischen Garbenteich und der „Neuen Mitte“ Pohlheims. Hier wird der unbefestigte Verbindungsweg vom Schiffenberger Weg vom Bahnübergang bis zu Betonweg bemängelt. Der abschüssige „Grasweg“ ist nach Regenfällen kaum begehbar und stellt eine Gefahr für die Sicherheit der Fußgänger dar, so Alexander. Hier wünschen sich die Garbenteicher Genossen eine Planierung des Verbindungsweges mit „umweltverträglichen Material“, damit die Seniorenresidenz und das Einkaufszentrum für Fußgänger sicher besucht werden kann. Die dafür benötigten Mittel bezifferte die SPD als gering, würden aber einen wichtigen Mehrwert im Lückenschluss der Begehbarkeit für alle Bürger bedeuten.


Veränderungssperre soll Charakter alter Baugebiete erhalten

08.08.2017  |  Fraktion

Die Diskussionen der letzten Wochen haben gezeigt, dass in Pohlheim akuter Bedarf besteht, insbesondere die Festsetzungen älterer Bebauungspläne auf Sinnhaftigkeit zu überprüfen und gegebenenfalls in nicht überplanten Bereichen neue Bebauungspläne aufzustellen. Die SPD-Fraktion in der Pohlheimer Stadtverordnetenversammlung hat sich intensiv mit der Frage beschäftigt, welche rechtlichen Grundlagen genutzt werden können, um den Interessen der Stadt und der Bürgerinnen und Bürger gerecht zu werden.

Anders als von Bürgermeister Schöffmann und der CDU/FW-Koalition bisher verlautbart, gibt es Möglichkeiten eines steuernden Eingriffs. Auch die letzten Erklärungen der Pohlheimer CDU in der heimischen Presse sind nicht dazu angetan, schnell und trotzdem zielorientiert zu handeln. Vielmehr legen sie den Schluss nahe, Zeit gewinnen zu wollen, und konkrete Entscheidungen auf die lange Bank zu schieben. „Wir wollen wissen, für welche Gebiete der Stadt Pohlheim Bebauungspläne existieren, um in jedem Einzelfall die baulichen Festsetzungen dieser Gebiete überprüfen zu können“, erklärt Peter Alexander, Vorsitzender der SPD-Fraktion. Seine Stellvertreterin, Sabine Scheele-Brenne ergänzt: „Damit nicht im Zuge langwieriger Diskussionen vollendete Tatsachen geschaffen werden, will die Fraktion die Änderung der entsprechenden Bebauungspläne und den Erlass von Veränderungssperren beantragen. Ein solches Verfahren gibt der Verwaltung und der Stadtverordnetenversammlung eine Frist von zwei Jahren zur Änderung der Pläne überall dort, wo Handlungsbedarf erkennbar ist.“ Alexander erklärt weiter, dass eine Veränderungssperre den Verkauf eines Grundstücks nicht behindere und auch andere genehmigungsfreie Veränderungen nicht ausgeschlossen seien. Die Veränderungssperre sei also ein probates Mittel, in aller Ruhe und Sorgfalt über neue Festsetzungen nachzudenken und notwendige Änderungen zu beschließen. Um diesem Umstand gerecht zu werden, habe die SPD-Fraktion in der vergangenen Woche einen die Herderstraße betreffenden Antrag eingebracht und werde auch für weitere Baugebiete Veränderungssperren beantragen. » weiterlesen


Pohlheimer Kinder als Sternengucker unterwegs

04.08.2017  |  SPD Ortsverein

Wie schon seit vielen Jahren haben die Pohlheimer Sozialdemokraten auch in diesem Jahr einen astronomische Ausflug für die Kinder zur Sternwarte Burgsolms organisiert.
Einen direkten Blick durch die Fernrohre in die unendlichen Weiten des Universums blieb zwar den 25 Pohlheimer Ferienspielkinder aufgrund der Wolkendecke verwehrt, trotzdem erlebten sie einen spannenden Abend in der Volkssternwarte Burgsolms. Erstmals zeichnete Carola Hagmann mit einem Team für die Organisation verantwortlich. So erreichte man bei anbrechender Dunkelheit die Sternwarte sicher und wurde dort vom Hobby-Astrologen Dr. Alexander Valenca begrüßt.

Nach Saft und Süßigkeiten zur Stärkung führte er den Kindern die verschiedenen Sternengucker-Fernrohre vor und erklärte den Unterschied zwischen Linsen-und Spiegelteleskopen mit denen man an sternenklaren Abenden unter anderem Saturn und Mars aus Mittelhessen sehr gut beobachten kann. Dies erklärte in einer Multimedia-Bilderschau den Kindern, die auch viele Fragen hatten. Vor allem von der Erde aus sichtbare astronomische Ereignisse, wie eine Mond- oder Sonnenfinsternis interessierten sie brennend. „Vorsicht!“ mahnte hier Dr. Valenca an. „Niemals direkt in die Sonne schauen, denn sonst verliert man das Augenlicht.“ Immer eine spezielle Schutzbrille oder Vorrichtung benutzen, gab er als Tipp an Kinder und Eltern weiter. Kurz vor Mitternacht waren alle Kinder wieder glücklich und mit einigem neuen Wissen wieder in der Limes-Stadt zurück.


Arbeiterinnen in den Zigarrenfabriken von Pohlheim – Einladung zum Themenabend am 18. August 2017

03.08.2017  |  SPD Ortsverein

Bis Anfang der 60er Jahre gab es in Pohlheim (wie auch in vielen anderen Orten im Landkreis) Zigarrenfabriken, in denen vor allem Frauen beschäftigt waren, entweder in der Fabrik oder in Heimarbeit. Mit diesem spannenden Kapitel weiblicher Geschichte wollen wir uns bei unserem Themenabend beschäftigen. Alle Pohlheimer Bürgerinnen sind herzlich zu dieser Veranstaltung der SPD Pohlheim in Zusammenarbeit mit der AsF Gießen eingeladen!

Die Veranstaltung findet statt:
Freitag, den 18.8.2017, 19 Uhr bis gegen 21 Uhr
in der Heimatstube in Pohlheim Watzenborn-Steinberg,
Ludwigstraße 22, 35415 Pohlheim


» alle Berichte

Facebook

Termine

<< Oktober 2017 >>
MDMDFSS
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Kommende Termine
22.10.2017   6. Flohmarkt für PlusSize Ladies in Dorf Güll
Klosterwaldhalle in Dorf Güll, Pohlheim
14:00 - 16:00

23.10.2017   BSU
Sitzungssaal Ludwigstraße, Pohlheim
19:30 - 21:00

24.10.2017   SKS
Sitzungssaal Ludwigstraße, Pohlheim
19:30 - 21:00

26.10.2017   Sondersitzung der StaVo: Informationen zum geplanten Gewerbegebiet Garbenteich Ost
Sport- und Kulturhalle Garbenteich, Pohlheim
19:00 - 21:00

Ich will hier Mitmachen!

... und Mitglied werden